Love yourself. Forgive yourself. Be true to yourself.

Der römische Dichter Ovid hat es folgendermaßen beschrieben: Um geliebt zu werden, sei liebenswert! Eine liebenswerte Person ist natürlich und authentisch. Um attraktiv und liebenswert zu sein, übe Dich in liebevollen Gedanken. Jede Beziehung sollte auf Liebe, Frieden, Vertrauen, Mitgefühl, Freude, Leidenschaft, Inspiration, Rücksichtnahme und Großzügigkeit aufbauen, zu Dir selbst und zu anderen.

 

Um Bestimmtes in unser Leben zu ziehen, müssen wir erst einmal etwas geben - und zwar aus freien Stücken und unaufgefordert. Wenn wir z.B. Akzeptanz und Anerkennung wünschen, sollten wir offen gegenüber anderen sein und sie akzeptieren, wie sie sind und zwar wertfrei. Don't judge.

Was Du gerne haben möchtest, gebe grosszügig und verschwenderisch an Deine Mitmenschen. Frage Dich, wovon möchtest Du gerne mehr in Deinem Leben haben und wie kannst Du das anderen geben? Verankere den folgenden Gedanken: Ich ziehe das an, was ich bin.  

 

Verzeihen und vergeben.

Wir müssen in der Lage sein, uns von vergangenem Ärger zu lösen. Wer nachtragend ist befindet sich in der Vergangenheit und trägt emotionales Leid mit sich herum. Die Gabe des Verzeihens ist nichts anderes als ein Geschenk an uns selbst, um über alten Ballast hinwegzukommen. Manchmal müssen wir jemandem viele Male vergeben, bevor es uns gelingt die Vergangenheit hinter uns zu lassen. Sobald wir die ersten Schritte unternehmen, spüren wir wie unser Herz leichter wird. Anderen zu verzeihen ist gut, es macht frei. Übe dich im Vergeben, Vergessen und zeige Mitgefühl.

Gibt es Menschen in Deinem Leben, die Dir Unrecht zufügten oder stehst Du Dir möglicherweise selbst im Wege? Häufig ist es so, dass der Mensch, der am meisten Deine Vergebung benötigt, Du selbst bist. Denk mal darüber nach. Übe Dich im Loslassen und sei geduldig mit Dir selbst.

 

Die Welt ist mein Spiegel - sei ehrlich zu Dir und anderen.

All unsere Beziehungen sind eigentlich nichts anderes als Spiegel unserer selbst. Menschen, die wir anziehend finden, tragen meist Züge von uns selbst, nur ein wenig mehr davon. Wir genießen ihre Gesellschaft, weil wir im Unterbewussten denken, dass wir es so schaffen, diese Züge in unserem eigenen Leben noch mehr zum Vorschein kommen zu lassen. Wir halten Abstand von Leuten, die Züge aufweisen, mit denen wir uns auch in uns selbst nur ungern beschäftigen, unsere Schattenseiten.

Diese Spiegelfunktion unserer Beziehungen ist sehr hilfreich, um uns selbst besser zu verstehen. Je mehr wir es schaffen, sowohl das Licht als auch die Schatten in uns zu umarmen, desto mehr gelingt es uns, liebevolle und gesunde Beziehungen zu uns selbst und zu anderen zu führen. Liebe Dich selbst und Du bekommst Liebe zurück! Alles, was ich suche, ist in mir.

Frage Dich,  was ist das Beste und Liebevollste, das ich im Moment für mich tun kann? Die Antwort kommt von Deinem Herzen. 

 

Zufriedenheit bringt das höchste Glück. Zufriedenheit mit dem eigenen Leben, auch wenn dieses mal schwierig ist. Glücklich sein, mit dem was wir haben, anstatt unglücklich zu sein, was wir nicht haben, aber vielleicht die anderen. 

 

Love yourself. Forgive yourself. Be true to yourself. How you treat yourself sets the standard for how others will treat you.

 

Eure Sylvi

Write a comment

Comments: 0